Es hat mich sehr gefreut einen weiteren Produkttest für SaalDigital machen zu dürfen. Wie begeistert ich allgemein von der Firma bin dürfte allen bekannt sein die meinen vorigen Artikel dazu gelesen haben oder dies nun noch tun ;). Letztes mal ging es dabei um ein Fotobuch, dieses mal um Wandbilder. Genau wie auch beim Fotobuch habe ich bisher noch nie Wandbilder bestellt.

Kommen wir zu meiner Auswahl, 3 für mich interessante Arten der Wandbilderwaren für mich: Alu-Dibond, Alu-Dibond mit Butlerfinish und Acrylglas.

ALU-DIBOND

Alu-Dibond wurde in der letzten Zeit sehr gehyped deshalb wollte auch ich mich davon überzeugen. Ich wurde nicht direkt enttäuscht aber auch nicht so vom Hocker gehauen wie ich dachte. Das Material fühlt sich schön hochwertig an und ist angenehm leicht, gerade bei großen Wandbildern wird dies von Vorteil sein. Es hat ein mattes finish und eine leicht raue Oberfläche. Ich hatte mir, gerade nach den vielen guten Rezensionen, mehr erwartet. Gerade was die Farben betrifft war ich etwas enttäuscht. Ich habe extra ein Foto mit kräftigen Farben und viel Tiefe ausgesucht weil ich dachte, dass dieses hier den „Wow- Effekt“ hervorrufen würde und eben kräftige Farben und die Tiefe gut rauskommen würden. Dem ist leider nicht so. Nichts desto trotz hat es eine gute Qualität und mag für andere Arten von Fotografie aber bestimmt einen Mehrwert darstellen.

ALU-DIBOND BUTLERFINISH

Mich hat vor allem der Unterschied zwischen dem normalen Alu-Dibond und dem Alu-Dibond mit Butlerfinish interessiert. Hier habe ich ein Motiv ausgesucht welches farblich ähnlich dem Alu-Dibond Foto ist. Von dem Butlerfinish bin ich allerdings am wenigsten überzeugt. An den ganz hellen (leicht ausgebrannten) weißen Stellen im Foto hat es unschöne Ränder (Artefakte? Mir fällt kein Wort dafür ein) gegeben. Es wirkt alles sehr matt (und ich bin eigentlich Fan von matt!), viel zu matt in meinen Augen auch wenn das Finish einen gewissen Glanz hat. Ich hoffe ihr könnt mir folgen, bzw. könnt den Fotos entnehmen was ich meine. Ich denke, dass dieses Material etwas anfällig ist, was nicht weiter stört wenn man es sowieso nur an die Wand hängen will.

ACRYLGLAS

Ich hätte es zu Anfang nicht gedacht, jedoch hat sich das Acrylglas als mein Liebling entpuppt. Der Kontrast und auch das schwarz-weiß kommen sehr schön raus und mir gefällt die Dicke des Materials. Das Foto bekommt durch die Beschichichtung noch mehr Tiefe. Ich kann mir vorstellen, dass auch farbige Fotos eine schöne Farbtiefe erhalten, ähnlich wie bei diesem hier.

Ich habe mich sehr gefreut auch wieder bei dieser Testreihe mit dabei gewesen zu sein. Vor allem hat mich sehr interessiert wie meine Fotos auf den verschiedenen Materialien wirken. Das Acrylglas hat mir sehr gut gefallen, aber im Endeffekt bin ich doch eher der „Poster“-Typ, da gibt es ja auch sehr schöne FineArt-Varianten bei Saal-Digital!

Schaut doch auch mal auf www.saal-digital.de vorbei! Dort gibt es noch bis zum 31.07.2016 Rabattcodes auf Wandbilder!
Und erzählt mir doch auch gerne mal ob ihr euch öfter Wandbilder machen lässt und vor allem welche Materialien ihr dabei bevorzugt?

 

#sponsored